Ein Teil des strategischen Designs (Strategic Design) ist die IST-Zustand und die Anforderungsanalyse.

Wo steht mein Produkt auf dem Markt?

Bei der IST Zustandsanalyse wird analysiert wo ihr Produkt im Vergleich zu den Konkurrenzprodukten steht. Welche Vorteile es hat, aber es wird auch analysiert welche Nachteile ihr Produkt gegenüber der Konkurrenz hat. Wo sind die Schwächen, wo die Stärken. Nur wenn sie wissen wo ihr Produkt steht, können sie zielgerichtet an einem besseren, wettbewerbsfähigen Produkt arbeiten.

Die Situationsanalyse oder IST Zustandsanalyse ist der erste Schritt zu einem erfolgreichen Industriedesign. Wir müssen wissen, wo Ihr Produkt steht und wo Handlungsbedarf ist.

Wir müssen alles so genau wie notwendig wissen. Alles, was mit Ihrem Produkt zusammenhängt. Wir untersuchen die Vor- und Nachteile Ihres Produktes und die Vor- und Nachteile Ihrer Konkurrenzprodukte. Nur wenn wir Ihre Situation verstehen, können wir ein optimales Industriedesign entwickeln. Wir bringen Ihren Erfolg auf den Punkt.

Natürlich wird in diesem Schritt auch bereits auf mögliche Fertigungsverfahren geachtet. Ihr Produkt soll optimiert werden – in jede Richtung.

SOLL-Zustand meines Produktes

Bei der Anforderungsanalyse oder der SOLL Zustandsanalyse werden die grundlegenden Anforderungen ihres Produktes geklärt.

Neue und wichtige Trends werden in den Planungsprozess einbezogen. Welche Bedürfnisse des Marktes müssen erfüllt werden, um Ihr Produkt erfolgreich zu machen? Welche Eigenschaften muss Ihr Produkt aufweisen, um auf dem Markt erfolgreich zu sein? Welche Emotionen muss ihr Produkt transportieren, damit es auf dem umkämpften Markt auch erfolgreich ist? Ohne Marktwissen, keine Designentwicklung, kein optimales Industriedesign und kein Erfolg.

Ein sehr wichtiger Punkt bei der Anforderungsliste sind auch die gewünschten – geplanten Herstellkosten. Die Beachtung der Herstellkosten ist der wesentliche Unterschied von Industriedesign und Kunst. Der Künstler muss keine Herstellkosten in seine Arbeit einfließen lassen. Der Industriedesigner schon. Hier zeigt sich auch schnell die Qualität der Arbeit.

Gutes Industriedesign muss die Herstellkosten berücksichtigen, auch wenn dadurch in der Formqualität Einschränkungen gemacht werden müssen.